Ihr Andenken

Geliebte Tochter, große / kleine Schwester, herzensgute Freundin. Das war Isabel (Isi). Diese Seite soll an eine tolle junge Frau erinnern, deren Leben vorzeitig zu Ende ging. Erinnerungen und Emotionen, Geschichten und Rückblicke begleiten Isabel und werden diese wunderbare Person unvergessen halten.

Das Urteil: Mord

Das Gericht spricht das Urteil. "Lebenslange Haftstrafe wegen Mordes aus niedrigen Beweggründen". Am Sonntag dem 3. Juli wurde Isabel erwürgt. Der Sachverständige stellt zudem klar: Der Angeklagte hat keine Schuldminderungsgründe.
Diese Tat hinterlässt nur Unverständnis, Trauer und eine unauffüllbare Leere.

Isi wie sie so war!

Falls Sie Bilder von Isabel haben, bitte melden Sie sich. Wir werden weitere Bilder einfügen. Vielen Dank!

Konktakt

Gästebuch:

Worte sind stark, Worte bewahren, Worte an Isabel

Seite: Neueste Einträge25242322212019181716151413121110987654321

Ich bin mir nicht sicher, ob es richtig ist, dass ich schreibe. Ich habe Isabel nicht gekannt, ich habe sie wohl jeden Tag in der Schule gesehen, aber ich erinnere mich nicht mehr daran, so wie ich mich sowieso wenig an die neuen Menschen in meiner Umgebung erinnere.

Jetzt bereue ich das.

Ich habe Freunde in der Klasse 11., der neuen 12., unsere Nachfolger.

Ihr Schmerz hat mich mit auf eine Reise genommen bei der ich - im Gegensatz zu ihnen - nur ein Mitreisender bin.

Ich hoffe für sie, für euch alle, dass diese Reise irgendwann ein Ende nehmen wird.

Es tut mir so unendlich leid.

Julia

Autor:
Julia
02.09.2005, 15:17

Isabel, das du jetzt einfach nicht mehr da bist...verstehe ich nicht. Wie konnte das so geschehen?

Ich erinnere mich noch an die Zeit als wir als Kinder noch zusammen gespielt haben. Dein Lachen hallt immernoch in meinem Kopf nach. Du warst 2 Monate jünger als ich und jetzt bist du nicht mehr da. Dass ich dich vor 2 Jahren das letzte Mal sah....es ist zu lange her...Ich wünschte es wäre nicht so lange her.

Was sollen wir jetzt tun Isi? Wie sollen wir trauern? Du warst immer so Lebensfroh, und ich denke dass du nicht willst, dass wir weinen sondern wie du das Leben genießen. Ich werde dich immer in Erinnerung behalten. Und solange immer jemand an dich denkt bist du immer bei uns.

Ich trage dich immer bei mir.

Bis wir uns wiedersehen....

Autor:
Robert Scharbach
01.09.2005, 13:10

hi Isi!
Ich muss so oft an dich denken. Du fehlst mir so! Ich habe dich immer bewundert. Du warst immer so fröhlich (bis auf die ersten Ethikstunden-da fandest du Frau Lenzens Witze noch "garnicht witzig")*g*... Mit wem soll ich denn jetzt knuddeln wenn ich Bio habe??? Ich verstehe immernoch nicht wie der Stuhl neben mir leer sein kann...
Was soll ich noch sagen? Mir fehlen die Worte zu all dem! Ich hoffe wir sehen uns irgendwann einmal wieder. Bis dahin bleibt mir nichts anderes übrig als dich zu vermissen und an dich zu denken. Küsschen!!!!!! Hab dich lieb, Saskia

Autor:
Saskia
25.08.2005, 10:49

hey,
ich vermisse dich, ich weiß noch wie du mir immer geholfen hast, vor allen dingen in macken damals,dass ich dir nicht helfen konnte ärgert mich immer noch und wird mich wohl ewig begleiten...
ich würde alles was ich besitze aufgeben nur um zeit zurückzudrehen und für dich da zu sein,oder wenigstens dir mal richtig danke zu sagen für das was du mir getan hast, doch diese chance bleibt ,mir verwehrt, so dass ich hoffe, du ewißt dass ich dir für alles dankbar bin, und dich für den rest meines lebens in bester erinnerung behalten wrerde, als freundin die in guten zeiten mit mir party machte und in schlechten zeiten als eine der einzigen mich richtig aufgebaut haben,vermisse dich....

Autor:
Thorsten
21.08.2005, 20:48

hey isi,

man, du fehlst mir so! und wir haben immer noch eine verabredung im raum stehen. ich würde sie so gerne einlösen.ist mir echt egal, wie. ich würde alles geben, dich wieder in den arm zu nehmen. ich danke dir, dass du immer da warst,wenn ich einen freund gebraucht habe! du weißt ja, dass ich auch immer für dich da war. weißt du noch, wie ich dich mal frisiert habe? man, du sahst bescheuert aus...wir haben so darüber gelacht...heute kann ich nur noch darüber heulen, weil du nicht mehr hier bist und mir so fehlst.
egal, wo du auch immer bist, ich hoffe, dir geht es gut und dass wir uns wiedersehen!
ich hab dich lieb

Autor:
rabea
19.08.2005, 15:34

Hallo Isi, ist ja kaum zu glauben!!!!!! Mir fehlen die Worte hierzu....

Unten noch einmal dein Eintrag von damals in meinem Gästebuch. Deie Seite war damals immer neu gestylt. Ich wollte eigentlich damals einen E-Mail Kontakt zu dir aufbaun um mehr zu erfahren über die junge Webmasterin. Eine Gemeinsamkeit haben wir ja; ich habe auch am 17.Oktober Geburtstag, so wie du.....

Ich hoffe diese Nachricht erreicht dich egal wo du bist...

Obwohl ich dich nie persönlich kannte tut es mir irgendwie weh.

Mein herzliches Beileid an die Angehörigen, an die Familie und Freunde die Isi kannten und liebten.

**************

42) iSi schrieb am 3.August 2001 um 17:06 Uhr: Homepage: http://www.isabel-ibald.de.vu
--
Hi , ich bin grad das erstemal auf deiner Page und sie gefällt mir auch schon Ich steck dich vielleicht auch mal in meine Linkliste Ok, ich hab nicht viel Zeit , bin im Stress ! Machs gut Bye iSi

Autor:
Alex Jenss
14.08.2005, 22:59

Hi Isi,
ich wünschte du könntest sehen, wie sehr wir dich alle vermissen. Es ist jetzt einen Monat her, dass wir erfahren haben, dass du tot bist und ich kann es immer noch nicht fassen. Du warst der absolute Wahnsinn. Wo hast du nur immer die Kraft hergenommen, so zu sein wie du warst und immer zu tun was du tun wolltest? Du warst auch immer für jeden Spaß zu haben. Das fehlt mir echt. Die Freistunden mit dir waren immer lustig. Wir haben viel gelacht. Und wir wollten noch irgendwann in der Freistunde einen trinken. Du wolltest Amaretto mitbringen, weißt du das noch? Und das Ethik-Kurstreffen... Du hast dich so sehr drauf gefreut. Du hattest noch soooo viel vor. Und jetzt wurd dir einfach die Chance dazu genommen. Ich wünschte ich könnte dich nur einmal noch mal wieder sehen. Egal wie und zu welchem Preis. Bist mir wirklich wichtig geworden. Auch wenn ich dir das nie gesagt hab. Wie wichtig du mir warst, ist mir erst so richtig bewusst geworden als ich erkannt habe, dass du nun für immer dieser Welt entrissen wurdest.
Ich hoffe, da wo du jetzt bist, geht es dir gut. Vielleicht besser als vorher!?
Hab dich ganz doll lieb und ich verspreche dir, dass ich dich NIE vergessen werde!!!
Deine Hanne

Mein Beileid an alle, die auch um Isi trauern!

Autor:
Hanne
05.08.2005, 17:37

Das Geschehene ist unfassbar. Es macht einen wütend und traurig zu gleichen Teilen, aber vorallem macht es einen fassungslos. Es bleibt nur noch zu sagen, dass Isi immer das getan hatte, woran sie glaubte. Sie hat sich niemals selbst verraten und ist ihrer Linie immer treu geblieben. Manch einer kann das mit 80 nicht von sich behaupten! Sie war ein wundervoller Mensch und ich bin froh sie gekannt zu haben.

Mein Beileid den Angehörigen und Trauernden.

Autor:
Sara Wagner
03.08.2005, 16:29

hallo zusammen, mal ne frage... was is eigentlich mit der alten hompage von isabel passiert? gibts dir noch? hat sie die aus dem netz genommen?
würde mich interessieren wie die page so war...um bissi was von ihr zu sehen...

Autor:
sven
29.07.2005, 12:45

Liebe Isabel,es geht mir sehr Nahe was mit dir geschehen ist. Du hattes noch dein ganzes Leben vor Dir. Ich hoffe das der der dafuer verantwortlich ist das du ganz viele dinge nicht mehr erleben darfs seine gerechte strafe bekommt. Isabel war sicher ein wundervoller mensch,behaltet sie in guter erinnerung. Ich wuensche der familie und den freunden von isabel alles liebe.aber auch den eltern von dem taeter. Ich hoffe auch diese koennen irgrndwann wieder ein normales leben fuehren. Behaltet sie in euerm herz. Sie wird euch immer kraft schenken.

Autor:
Sabrina
23.07.2005, 17:57

Es tut mir sehr leid was da passiert ist ich hoffe inständig das die gesammte Familie Ibald die Kraft findet mit diesem Schicksalsschlag fertig zu werden

Autor:
sandra
19.07.2005, 14:20

Ich lag in meinem Bett und träumte von Donner und Blitz,
ich hatte einen Alptraum, ich schwitzte und hatte Angst.
Ich wachte auf und dachte alles ist ok,
doch ich habe mich getäuscht.

Am nächsten Tag kam die Nachricht auf mich zu,
es schockte mich sehr und ich kam nicht mehr zu Ruh.
Ich konnte es nicht fassen, einfach nicht glauben,
wie kann man so einen Menschen nur rauben ?

Wie kann dieser Mensch uns einfach verlassen ?
Was sollte das ?
Worin besteht der Sinn ?
Ich merkte aber schnell, dass ich zum Beantworten der Fragen nicht in der Lage bin.

Ich konnte es einfach nicht realisieren,
ich mochte dich einfach nicht verlieren.

Ich stellte mir vor, dass ein Engel zu dir kam,
er weckte dich auf und fasste dein Arm.
Dir war wohl und du wolltest mit,
und so gingst du auf die Reise, Schritt für Schritt.

Vielleicht hast du Freiheit oder etwas anderes, was du suchtest, gefunden,
doch den Schmerz habe ich ich einfach noch nicht überwunden.
Ich denke ich schaffe es nicht, diesen Tag zu vergessen,
ich kann mich nicht mit meinen Erinnerungen messen.

Ich habe versucht Gott um Hilfe anzuflehn,
doch er antwortete nicht und ich weiß nun, du musstest gehn.

Ich lieg in meinem Bett und habe Angst,
wieder schlafen zu gehn.
Ich mache mir Gedanken und versuch es zu verstehn.
Ich weiß dein Geist wurde hinweggetragen von kleinen Feen.

Ich habe Anst, im Bett zu liegen und wieder bei sowas zu schlafen,
ich könnte vor Wut rasen,
Und Angst habe ich, wenn ich träum von Donner und Blitz,
ich hoffe immernoch, das es nicht war ist, sondern ein dummer, dummer, dummer .... Witz.

geschrieben von Isabel Ibald, 2002 (http://112849.guestbook.onetwomax.de/?sn=2)

Autor:
Alexandra
15.07.2005, 11:34

Deine Worte

-->